Schiffsverglasung

Es gibt verschiedene Anwendungsbereiche bei der Schiffsverglasung. Dazu zählen Direktverglasungen, Windschutzwände, Schiebedächer und Beschichtungen.

Die Direktverglasungen erlauben eine freie Gestaltung. Sie können gebogen oder begehbar sein. Zum Sonnen- und Wärmeschutz tragen gefärbte bis edelmetallische Gläser bei. Diese Gläser entlasten die Klimaanlage und verringern somit die Kosten. Der Sichtschutz kann durch beschichtete Gläser, Sichtschutzfolien oder durch eine im Innenleben der Scheibe eingebaute Reflektorfolie erreicht werden.

Verbundsicherheitsglas als ideale Lösung für Ihre Schiffsverglasung

Durch Einsatz des Verbundsicherheitsglases wird das Beschlagen der Scheiben verhindert. So haben Sie immer freie Sicht obwohl Sie heizen. Schiebedächer werden häufig für Pools, Terrassen oder Bars auf Schiffen eingesetzt. Der Vorteil dieser Schiebedächer ist, dass sie einen Sonnenschutz gewähren und auch die Sonnenenergie kann nicht eindringen. Ein übermäßiges Erwärmen wird dadurch verhindert.

Die Schiffsverglasung kann mit einer besonderen Beschichtung bearbeitet werden. Ein Vorteil dieser Beschichtung ist, dass die Rückstandsbildung von Salzwasser vermindert und die Glas-Korrosion gehemmt werden, was die Reinigung der Schiffsverglasung deutlich vereinfacht. Die Schiffverglasung gilt nicht ausschließlich nur für Schiffe. Auch für Yachten und Boote sind die Gläser zu verwenden.

Entscheiden Sie sich jetzt für die Lösungen von Decor Glas. Für ein individuelles Angebot und Anfragen zu unserer Schiffsverglasung, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Aufgrund Ihrer individuellen Anforderungen werden wir Ihnen dann ein entsprechendes Angebot erstellen.

Bogenglas von Decor Glas
© WFS Decor-Glas GmbH