CVG - Chemisches vorgespanntes Glas

CVG (= chemisches vorgespanntes Glas) entsteht durch Austausch von Ionen an der Glasoberfläche, die in einem heißen Salzschmelze-Tauchbad getunkt werden. Mit diesem Verfahren können gekrümmte Flächen behandelt werden, was bei der thermischen Vorspannung nicht möglich ist.

CVG lässt sich sehr dünn herstellen, weshalb es oft im Fahrzeugbau eingesetzt wird. Hierbei muss das chemisch vorgespannte Glas allerdings noch mit Verbund-Sicherheitsglas kombiniert werden, da die Verkehrssicherheit sonst nicht erfüllt wird. Chemisches vorgespanntes Glas ist sehr biegebruchfest und hat eine hohe Temperaturwechselbeständigkeit, dennoch ist es kein Sicherheitsglas. Bei Überbelastung zerfällt es nicht wie normales Glas in scharfe Scherben, sondern zerbricht in große und kleine Splitter. Diese Eigenschaft vermindert die Verletzungsgefahr.

Entscheiden Sie sich jetzt für die Lösungen von Decor Glas. Für ein individuelles Angebot und Anfragen zum chemisch vorgespannten Glas (CVG), nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Aufgrund Ihrer individuellen Anforderungen werden wir Ihnen dann ein entsprechendes Angebot erstellen.

Bogenglas von Decor Glas
© WFS Decor-Glas GmbH